Goetter.Online

Goetter.online

2010 für „Götter in Langeweile“ entstanden

Neumodisches Zeug. Lässt unnötige Götter wuchern wie Parasiten im Darm. Vernebelt den menschlichen Geist und macht ihn taub den alten Göttern gegenüber! – Zeus zum Thema Internet

Darf ich mich vorstellen? Eris, ehrwürdige Göttin der gesunden Diskussion. Manche kennen mich vielleicht eher als Göttin der Zwietracht und des Streits, aber das klingt so negativ.

Ich weiß nicht, ob ihr schon mal Gott ward, ich bin es jedenfalls schon eine ganze Weile. Es ist allerdings ein bisschen her, seit ich meinen letzten, großen Auftritt hatte. Vielleicht erinnert sich noch jemand daran? Ich bin die mit dem goldenen Apfel und dem Schönheitswettbewerb – die Geschichte hat mir allerdings diesen eher unsympathischen Ruf eingehandelt. Aber gut, das ist lange her, Geschichte vergisst und die Zeiten ändern sich.

Ich für meinen Teil liebe das Internet!

Man will es glauben oder nicht, aber Götter haben seit dem modernen Zeitalter Hochkonjunktur. Auch wenn jeder Zweite schreit, er wäre Atheist. Plötzlich bekommen fast vergessene Gottheiten Wikipedia-Einträge und ganz neue Götter werden geboren: Beispielsweise befindet sich nun ein fliegender Nudelsalat in unseren Reihen. Zum Glück macht es ihm nicht viel aus, ab und an von einem göttlichen Magen verdaut zu werden – manche Götter kennen eben keine Beherrschung, schon gar nicht bei so leckeren Kollegen.

Natürlich, es gibt ein paar Gottheiten, die sich für dieses neue Medium genauso begeistern können wie ich – die meisten allerdings sind überraschend unflexibel für ihre Allmacht. Sie betrachten das Internet missbilligend und sind der Meinung, es sei unredlich und gefährlich. Aber wie sagt man so schön? Irren ist göttlich.

Die germanischen Hoheiten empfinden Midgardisches als minderwertig und sind der Meinung, dass man in Asgard mit Würfelspielen und Keinäugiger Wotan viel mehr Spaß hat. Bei diesem Spiel werden einem die Augen verbunden, man kriegt ein wahnsinnig schweres Zepter in die Hand gedrückt und dann soll man durch die Anweisungen der anderen herausfinden, wo die Opfergabe hängt. Danach ist man immer voller Blut und Gedärm – gar nicht mein Fall. Außerdem wollen die mich auch nicht mehr einladen, angeblich verbreite ich schlechte Stimmung. Tz …

Oh, und ihr solltet mal erleben, wie Ganesha versucht auf einer Tastatur zu tippen! Ehrlich, die Teile sind nicht für mehr als zwei Hände ausgelegt. Naja, wenigstens probiert er es …

Für mich hat das Internet völlig neue Dimensionen der angeregten Debatten eröffnet. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich davor meine Zeit verbracht habe! Dagegen ist die Sache mit dem Apfel ein absoluter Witz.

Es gibt nun Internet-Plattformen, die so viele menschliche Geister aufeinander pressen, dass es gar nicht genug Platz gibt für all die verschiedenen Meinungen. Nun stehen nur noch ein paar kleinere Sprachbarrieren im Weg, die Menschen daran hindern, interessierte und höfliche Gespräche im geregelten Rahmen miteinander zu führen. Aber durch die Globalisierung nimmt das auch zusehends ab.

Da hat der gute Gott der Babylonier wohl nicht mit gerechnet. Tja, mir soll es nur recht sein.

Eine Message poppt auf.

     Sie haben Nachricht von Crissi94.

Der Nick kommt mir vage bekannt vor. Ist sie das Mädchen, das der Meinung ist, man solle heterosexuelle Beziehung und Hochzeiten verbieten? Sie könnte auch die sein, die sich für die Todesstrafe ausspricht, weil ihrer Meinung nach jeder Mensch böse ist und nichts anderes als Blut und Verderben verdient hat – ausgenommen sie und ihre Freunde natürlich. Ich bin mir nicht sicher.

 

Halt dich aus meinem Kram raus, es geht dich nichts an, was ich mache, und was fällt dir überhaupt ein, irgendein Urteil über mich zu fällen! Du hast doch mal gar keine Ahnung! Also geh in eine Ecke und stirb!

 

Oha, spontan fällt mir nicht ein, wer sie ist. Solche Nachrichten bekomme ich in regelmäßigen Abständen und ohne sie wäre meine Existenz wohl nur halb so erquickend. Allerdings wüsste ich gerne den Grund für Crissi94s heiligen Zorn.

Ich klicke auf ihr Profil. Okay, wie der Nick vermuten lässt, ist sie sechzehn. Überrascht bin ich nicht. Meine Hauptzielgruppe, wenn es mir um Belustigung und Unterhaltung geht.

Das Schöne an jungen Menschen ist, dass sie von Natur aus einen sehr diskussionsfreudigen Geist besitzen und recht hartnäckig sind, wenn es darum geht ihre Meinung zu vertreten und beizubehalten, ungeachtet irgendwelcher Tatsachen.

Wer noch nicht erlebt hat, wie sich eine Fünfzehnjährige in ihrer eigenen Argumentationskette widerspricht, in drei Absätzen acht Mal die Meinung ändert und schließlich mit dem Totschlag-Argument »Du hast kein Real Life!« endet, hat wirklich etwas verpasst. Es ist auch unglaublich spannend, was die sich alles einfallen lassen!

Ich hätte niemals erwartet, dass man an die 10.000 Wörter Diskussion über das Thema `Warum Pokemon echte Tierkämpfe propagiert´ führen kann. Wobei nicht alle Punkte tatsächlich noch mit dem Thema zu tun hatten. Manchmal ging es auch noch um mangelnde Orthografie, der Unterschied zwischen einem Kampfhund und einem Kampfhahn und allgemein den Wert eines Menschenlebens. Es war auf jeden Fall eines meiner Highlights. Das Einzige, was ich für diese erfrischende Debatte machen musste, war eine Umfrage mit dem Thema ´Welches Pokemon mögt ihr am liebsten?` zu starten. Der Rest erledigte sich dann wie von selbst. Man konnte zusehen und sich erfreuen.

Seit ich das Internet für mich entdeckt habe, geht es mir so gut wie nie. Davor musste ich immer äußerst mühsam irgendwelche Intrigen spinnen oder mich mit langweiligen, politischen Angelegenheiten befassen, damit es überhaupt zu irgendwelchen Gesprächen kam, die mich halbwegs munter machten.

Aber mittlerweile sind es nur noch zwei Klicks und ich bin im Glück. Schon lange habe ich nicht mehr so gut ausgesehen, wie jetzt. Angeregte Diskussionen lassen mich förmlich erblühen.

Ah, da haben wir es ja. Der Grund warum Crissi94 nicht so gut auf mich zu sprechen ist: Sie trinkt menschliches Blut, schreibt sie, weil sie zu wenig eigenes Eisen produziert und nur Menschenblut ihren Durst nach Eisen stillen kann.

Ich war so frei und habe gestern einen Forumsbeitrag über sie verfasst, sie sogar namentlich erwähnt und nach Meinungen dazu gebeten. Den Thread habe ich allerdings über die Auseinandersetzung, dass ausschließlich attraktive, junge Männer miteinander Sex haben sollen, völlig vergessen. Manchmal weiß ich gar nicht, auf welcher Gesprächsrunde ich tanzen soll, und das schon bei einer Internet-Community.

Hm, wie kann ich die Angelegenheit mit Crissi94 human lösen? Ich suche den betreffenden Thread von gestern heraus. Mit einem Lächeln überfliege ich die bisherigen Postings. Tatsächlich gibt es Leute, die Crissi94 und ihr Verlangen nach Menschenblut verteidigen. Sich sogar selbst dazu bekennen, was die Sache natürlich um einiges interessanter macht. Je mehr Leute sich  einer Diskussion anschließen, desto lebendiger wird sie. Die Einzigen, die mir ein Dorn im Auge sind, sind diese Leute, die es nicht schaffen einen Standpunkt zu beziehen. Neutral und sachlich bleiben. Furchtbar! Die haben nicht verstanden, was es heißt zu diskutieren. Da geht es nicht um Neutralität, da geht es um Emotionen!

Zum Glück ist der Thread bisher davon verschont geblieben. So interessant ist er für Admins sowieso nicht, immerhin wird ja niemand direkt angegriffen – außer vielleicht Crissi94, aber die trinkt ja auch Menschenblut.

Ich drücke den Antwort-Button, öffne in einem separaten Tab noch die herzerwärmende Nachricht von Crissi94 und vollbringe das Wunder von Copy-Paste!

 

Hey Leute,

nach dem hier so fleißig diskutiert wurde, wollte ich euch Crissi94s kleine PM an mich nicht vorenthalten.

Zitat Crissi94:

Halt dich aus meinem Kram raus, es geht dich nichts an, was ich mache, und was fällt dir überhaupt ein, irgendein Urteil über mich zu fällen! Du hast doch mal gar keine Ahnung! Also geh in eine Ecke und stirb!

Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich diesen Thread nicht besser  schließen sollte, da hier ja gewisse Leute nicht damit klar kommen, wenn über sie geredet wird.

Eure Golden_Delicious

Mit einem breiten Grinsen schicke ich das Posting ab. Das Schöne an der Sache ist ja, dass selbst wenn ein Admin über diese Debatte stolpert, mir nichts passieren kann. Ich halte mich nämlich brav und akkurat an die Forenregeln. Zum Glück sind sie durch ihre angestrebte Allgemeingültigkeit dehnbar und durchaus Auslegungssache.

Nun muss ich allerdings etwas warten, bis sich tatsächlich jemand rührt. Gut Ding will Weile haben. Aber es wäre ja nicht das Internet, wenn es nicht noch zig andere Möglichkeiten der Zerstreuung geben würde.

Ich klicke mich durch die News meines Mail-Anbieters. Gelangweilt scrolle ich an schockierenden Nachrichten über Mord und Totschlag vorbei, ignoriere den Politik-Teil – damit habe ich mich schon viel zu lange befassen müssen – und stürze mich schließlich begeistert auf die pseudo-alltagsrelevanten Themen. Heute eine besondere Delikatesse: Cypermobbing – Wie kann man sich schützen!

Wundervoll inspirierend. Meiner Meinung nach stärkt es ja den Charakter, wenn man mit unangenehmen Dingen konfrontiert wird. Ich habe nie ganz verstanden, warum sich Menschen so schwer damit tun, wenn sich alle aus unerfindlichen Gründen über sie lustig machen. Als würden sie einfach nicht verstehen, dass dieser Wesenszug in  der Natur der Menschen liegt.

Das ist meiner Meinung nach so ein biologisches Ding. Tauben picken schwächere Tauben auch tot, wenn sich die Gelegenheit bietet. Gut, Menschen picken nicht, dafür fehlt ihnen der Schnabel, aber das Prinzip ist dasselbe. Allein dass der Mensch es schafft, aus jedem Medium den metaphorischen Schnabel zu machen, ist doch Beweis genug, oder? Cybermobbing. Ich schüttle lächelnd den Kopf.

Ich mag Menschen.

Umso mehr, als ich wieder auf das Profil von Crissi94 klicke. Eine mir völlig unbekannte Userin lässt sich dort im Gästebuch über das intelligenzallergische Verhalten von Bluttrinkern aus und wie unverschämt sie es findet, infantile Nachrichten zu verschicken. Und mit großer Gewissheit, weiß ich, dass noch mehr solcher Gästebucheinträge folgen werden.

Der Thread ist auch wieder lebhafter geworden und ich wurde mehrmals darum gebeten, mich nicht von so einer Göre einschüchtern zu lassen und den Thread bitte geöffnet zu lassen. Ach, da kann ich doch nur selig lächeln, oder?

Das Grinsen gefriert mir allerdings im Gesicht, als sich mir beim Aktualisieren plötzlich nicht das altbekannte Forumsdesign zeigt, sondern nur die Meldung: Sie sind nicht berechtigt, diese Seite aufzurufen.

Wie, ich bin nicht berechtigt?! Verdammt, ich bin eine göttliche Allmacht, viel mehr Berechtigung kann man doch gar nicht haben! Ich drücke den Refresh-Button, vielleicht ist es ja ein Ladefehler. Die Meldung bleibt.

Liegt es an meiner Internetverbindung? Okay, meine e-Mails kann ich abrufen. Und mit dieser Feststellung kommt noch eine kleine Nachricht, die mir mitteilt, dass ich gebannt bin. Einfach so, ohne jeglichen Grund!

Aber damit hat der betreffende Admin die Büchse der Pandora geöffnet! Der landet demnächst in Kerberos Napf! Niemand legt sich ungestraft mit einer Göttin an.

Erbost öffne ich meine ICQ-Kontaktliste und klicke Hades Nick an. Als typisches Kellerkind hat er eine Vorliebe für die isolierte Kommunikation des Internet entwickelt. Neidlos muss ich zugeben, dass er wirklich ein paar bemerkenswerte Hackerfähigkeiten entwickelt hat. Auf jeden Fall würde er mir den Namen des Admins und seine Lebensdauer verraten können. Mehr brauche ich nicht.

 

Golden_Delicious: Hades, ich brauch deine Hilfe! Ich wurde gebannt!

 

Nach drei Minuten bequemt sich der werte Herr der Unterwelt sogar mir zu antworten.

 

TheInvisible: Vom Olymp?

Golden_Delicious: Was? Nein, Quatsch. Aus dem Laber-Forum. Du bist da doch auch.

TheInvisible: Und?

Golden_Delicious: Naja, du musst mir helfen. Ich will fürchterliche Rache nehmen!

TheInvisible: Erinnerst du dich noch an die letzte Party bei Dionysos?

Golden_Delicious: Vage, warum?

TheInvisible: Du hast behauptet, Athene steht auf mich.

Golden_Delicious: Ach, konnte ich ahnen, dass du das ernst nimmst? Du wirst mir doch nicht wegen so einer alten Kamelle nicht helfen, oder?

TheInvisible: Alte Kamelle? Das war gestern. Ich kann mich da nie wieder blicken lassen.

Golden_Delicious: Stell dich nicht so an. Zeig mal ein bisschen Humor!

TheInvisible: Hab ich dir schon erzählt, dass ich seit Kurzem Admin im Forum bin?